Gesucht: Studierende und Dozenten, die Lust auf Design Thinking im Sommer haben!
08.05.2018

Und auch das Naturkundemuseum ist als Challenge-Geber mit von der Partie!

Studierende und Dozenten aus ganz Baden-Württemberg entwickeln bei HOLA Design Thinking mit der strukturierten Kreativmethode hochschulübergreifend Lösungsansätze für Aufgabenstellungen aus der Praxis. Durch die Teilnahme an der Summer School mit anschließender Projektphase (beides kostenfrei!) schärfen die Teilnehmenden ihr Profil für die komplexen Herausforderungen des Arbeitsmarkts (Studierende) und lernen innovative Ansätze für ihre Lehre kennen (Dozenten).

Die MFG Baden-Württemberg hat HOLA – Hochschulübergreifendes Labor für kooperatives Arbeiten mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Ende 2015 ins Leben gerufen, geht dieses Jahr in die dritte Runde und wird bereits von 22 Hochschulen und Universitäten im Land unterstützt!

Das HOLA Design Thinking-Angebot besteht aus drei Phasen:

(1)   Bewerbungsphase || bis 13. Juni 2018

Interessierte Bachelorstudierende (ab dem 4. Semester), Masterstudierende sowie Doktoranden aller Fachrichtungen können sich mit Lebenslauf und Bewerbungsformular (hola.mfg.de) für die kostenlose Summer School und die anschließende Projektarbeit bewerben. Dozenten und wissenschaftliche Mitarbeiter schicken ein Motivationsschreiben. 

 

(2)   Summer School || 7. bis 10. August 2018, Hospitalhof (Stuttgart-Stadtmitte)

Im Rahmen der Summer School lernen die Teilnehmenden neue Innovationsmethoden, allen voran Design Thinking, kennen und experimentieren mit ihnen – in kleinen Gruppen ganz anwendungsnah.

 

Hier wird zudem der Auftakt für die vier praxisnahen Projektaufgaben gemacht, die so genannten „Challenges“. Diese sind dieses Jahr:

  • Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg: Digitale Vermittlungsformate für das Residenzschloss Rastatt
  • Demenz Support Stuttgart: Lernplattform für ambulant betreute Wohngemeinschaften
  • Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart: Museum im digitalen Raum - Understanding Nature
  • Umweltministerium Baden-Württemberg: Green IT an Hochschulen in Baden-Württemberg

(3)   Projektphase || August bis November 2018

Die Studierenden (und bei Interesse auch die Dozenten) lösen in hochschulübergreifenden, interdisziplinären Teams gemeinsam eine der vier Projektaufgaben. Ausgestattet mit einem eigenen Sachmittelbudget, Coaching-Gutscheinen und Pitching-Training lernen sie, im Team über verschiedene Standorte verteilt, kundenorientiert zu denken und handeln. Bei dem HOLA Innovation-Pitch am 13. November 2018 präsentieren die Teams öffentlichkeitswirksam ihre Ergebnisse.

Interessiert? Dann bewerben Sie sich bis zum 13. Juni 2018 unter hola.mfg.de!