Dr. Lars Krogmann

Hymenoptera (Hautflügler)

Bildungs- und Werdegang

2005

Promotion ("magna cum laude") in Entomologie, Universität Hamburg

Titel der Dissertation: "Molekulargenetische und morphologische Untersuchungen zur systematischen Stellung der Pteromalidae innerhalb der Chalcidoidea (Hymenoptera: Apocrita)"

2001

Diplom in Zoologie, Universität Hamburg

Titel der Diplomarbeit: "Untersuchungen zur Präimaginalentwicklung der Pteromalidae (Hymenoptera: Chalcidoidea)"

1998

Vordiplom in Biologie (Zoologie, Angewandte Botanik, Mikrobiologie), Universität Hamburg 

1995-1996

Zivildienst und Ausbildung zum Rettungssanitäter beim Arbeiter Samariter Bund 

Berufliche Tätigkeiten

seit Mai 2012

German Barcode of Life: Sprecher von GBOL3 http://www.bolgermany.de/

seit April 2008

Kurator für Hymenopteren in der Entomologischen Abteilung des Staatlichen Museums für Naturkunde Stuttgart

Januar 2009-Dezember 2013 

Herausgeber (Editor-in-Chief) von Insect Systematics & Evolution http://www.brill.nl/insect-systematics-evolution

Februar 2009-April 2011

EDIT Teamleiter am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart http://www.e-taxonomy.eu/ 

Januar 2007-März 2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoctoral Researcher) an der Universität von Adelaide, Australian Centre for Evolutionary Biology & Biodiversity http://www.adelaide.edu.au/environment/acebb/

Januar-Dezember 2006

Kuration und Digitalisierung der Chalcidoidea Sammlung des Zoologischen Museums, Hamburg

Konzeption und Gestaltung von Schauvitrinen zur Präsentation der Insekten in der Schausammlung 

November-Dezember 2005

Kuration der Rudow'schen Hymenopteren Sammlung im Phyletischen Museum, Jena 

2002-2006

Lehrbeauftragter für die Durchführung von zoologischen Exkursionen der Kategorie I, Universität Hamburg 

1999-2001   

Studentische Hilfskraft in der Entomologischen Sammlung des Zoologischen Museums der Universität Hamburg 

Februar-April 1998

Volontär im Bereich Naturschutz in der Forschungsstation "Bilsa" im Küstenregenwald von Ecuador (organisiert von der Jatun Sacha Stiftung - http://www.jatunsacha.org), Wiederaufforstung, Sammlung von Herbarmaterial und ornithologische Datenaufnahme

Forschungsgelder und Preise

2014

Forschungsprojekt zu fossilen Erzwespen (20 Arbeitstage) am Muséum national d'Histoire naturelle Paris - Einladung als Gastdozent (Maître de conférence)

2012-2015

German Barcode of Life Projekt 3: Fauna und Fungi in SW-Deutschland http://www.bolgermany.de/team/projekte#GBOL3

2012

Forschungsprojekt zur Systematik australischer Pompilidae (10 Arbeitstage) am Natural History Museum London -

SYNTHESYS-Programm der Europäischen Union http://www.synthesys.info/

2011

Forschungsprojekt zu fossilen Hymenopteren (20 Arbeitstage) am Muséum national d'Histoire naturelle Paris - Einladung als Gastdozent (Maître de conférence)

2010

Forschungsprojekt zu fossilen Chalcidoidea (10 Arbeitstage) am Muséum national d'Histoire naturelle Paris -

SYNTHESYS-Programm der Europäischen Union http://www.synthesys.info/

2009

Forschungsprojekt zur Systematik von Pompilidae (10 Arbeitstage) am Natural History Museum London -

SYNTHESYS-Programm der Europäischen Union http://www.synthesys.info/

2007-2008

Feodor Lynen Stipendium (2 Jahre) - Alexander von Humboldt Stiftung http://www.humboldt-foundation.de/

2007

Förderpreis der Ingrid Weiss/Horst Wiehe Stiftung für eine herausragende Dissertation über ein entomologisches Thema - verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie 

2006

Forschungsaufenthalt (40 Arbeitstage) am Zoologischen Museum der Universität Kopenhagen - Entomologische Abteilung, ZMUC 

2005

Teilnahme an einem Tree of Life Workshop zur Systematik der Chalcidoidea - University of California, Riverside

Forschungsprojekt zur Phylogenie der Hymenoptera (60 Arbeitstage) am Zoologischen Museum der Universität Kopenhagen - SYNTHESYS-Programm der Europäischen Union http://www.synthesys.info/

2004

Forschungsaufenthalt (60 Arbeitstage) am Zoologischen Museum der Universität Kopenhagen - Deutscher Akademischer Austausch Dienst http://www.daad.de 

2002-2004

Promotionsstipendium - Promotionsförderung der Universität Hamburg 

2001

Reisemittel zur Teilnahme an einem internationalen Kongress über parasitische Hymenopteren in Köszeg (Ungarn) - Sondervermögen der Universität Hamburg

Forschungsreisen

Ekuador (1999), Ungarn (2001, 2010), Dänemark (2004, 2005, 2006), Schweden (2005, 2011), USA (2005, 2009, 2010), Australien (2007, 2008, 2009, 2011,2013), Südafrika (2008), England (2009), Schweiz (2009), Neukaledonien (2009), Frankreich (2010, 2011), Honduras (2012), Südkorea (2012), Peru (2014)

Mitgliedschaften

International Society of Hymenopterists (ISH) - http://www.hymenopterists.org, The Willi Hennig Society - http://www.cladistics.org, Deutsche Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie (DGaaE) - http://www.dgaae.de, Gesellschaft für Biologische Systematik (GfBS) - http://www.gfbs-home.de, Society of Australian Systematic Biologists (SASB) - http://www.sasb.org.au/, Entomologischer Verein Stuttgart (EVS) - http://entomologie-stuttgart.de, Naturschutzbund Deutschland (NABU) - http://www.nabu.de