Fast 3/4 aller Organismen auf unserem Planeten sind Insekten. Die Erfassung dieser enormen Vielfalt ist eine internationale Aufgabe, an der sich auch das Stuttgarter Naturkundemuseum beteiligt. Wegen der großen Vielfalt und der oft geringen Körpergröße lassen sich Insekten meist nicht direkt im Gelände identifizieren, sondern müssen zunächst gesammelt und präpariert werden. Deshalb ist gerade in der Entomologie die Sammlung eine unverzichtbare Grundlage für die Forschung. Bei den Insekten ist die Artenfülle in den meisten Regionen der Erde wesentlich schlechter erfasst als beispielsweise bei Säugetieren oder Vögeln, weshalb noch regelmäßig neue Insekten-Arten entdeckt und beschrieben werden.

Geschichte:

Ernst Hoffmann (1837-1892) war ab 1869 der erste hauptamtliche Kustos für die Entomologie (Hauptwerk "Die Großschmetterlinge Europas"). Erwin Lindner (1888-1988) kam 1913 an das Museum und leitete die Entomologische Abteilung bis 1953 (Herausgeber der "Fliegen der Paläarktischen Region"). Karl Wilhelm Harde (1922-1982) leitete die Abteilung von 1956-1982 (Mitherausgeber der "Käfer Mitteleuropas"). Für Willi Hennig (1913-1976), dem Begründer der phylogenetischen Systematik, wurde 1963 die Abteilung für stammesgeschichtliche Forschung geschaffen, die 1998 teils in die paläontologische und teils in die entomologische Abteilung eingegliedert wurde.

Umfang der Sammlungen (2011)

Die entomologische Sammlung enthält in 22.000 Kästen etwa 4.8 Millionen präparierte und etikettierte Insekten aus aller Welt. Hinzu kommt Alkoholmaterial anderer Gliedertiere (Spinnen, Krebse). Sie ist der artenreichste Sammlungsteil des Museums und eine Sammlung von internationalem Rang.

Exemplare Typenserien
Crustacea: Isopoda (Landasseln) 70.000 270
Arachnida: Pseudoscorpiones (Pseudoskorpione) 4.000 30
Coleoptera (Käfer) 2.000.000 4.400
Diptera (Fliegen, Mücken) 470.000 1.150
Heteroptera (Wanzen) 60.000 30
Homoptera (Zikaden) 160.000 50
Hymenoptera (Bienen, Wespen, Ameisen) 350.000 180
Lepidoptera (Schmetterlinge) 1.000.000 500
Saltatoria (Heuschrecken, Grillen) 60.000 50
andere Insekten 300.000 100

Typen-Datenbank der Entomologischen Abteilung  

Die Typen-Datenbank der entomologischen Sammlungen kann hier online abgefragt werden.  

An die Entomologische Abteilung sind angebunden:

Entomologischer Verein Stuttgart 1869 e.V.

Arbeitsgemeinschaft südwestdeutscher Koleopterologen.

Zum Vergrößern Bilder bitte anklicken