Festsymposium: Mollusken Europas – Biodiversität im Wandel

13.-15.10.2017 - Museum am Löwentor

Die Diversität ist in vielfältiger Weise im Wandel, zum einen in unserer Wahrnehmung und Erkenntnis, zum anderen durch reale kurz- und langfristige Veränderungen der Umwelt. In dem Symposium möchten wir beide Aspekte an aktuellen Forschungen über die Mollusken Europas beleuchten.

Wie gut kennen wir die Diversität der Mollusken Europas? Gibt es noch viele bisher unerkannte, kryptische Arten? Wurden in bestimmten Gruppen zu viele Taxa beschrieben? Welche Auswirkungen könnte der Klimawandel haben? Welcher Wandel erfolgt durch Neozoen? Wie steht es um Gefährdung und Schutz der Mollusken?

Aber keine Erkenntnis ohne Begeisterte, die versuchen die Fragen zu beantworten. Deshalb ist das Symposium sechs Malakologen, die intensiv in die Erforschung der europäischen Mollusken involviert sind, anläßlich ihrer runden Geburtstage gewidmet.

Öffentlicher Vortrag im Rahmen des Festsymposiums:

Freitag, 13.10.17, 19:30

Prof. Dr. Gerhard Haszprunar: Was wissen wir (noch) über Biodiversität?

 

 

 

52. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz (AGW)

 

 

 

Sonntag, den 12. November 2017 im Museum am Löwentor
Beginn: 9.30 Uhr, Ende der Tagung ca. 17.00 Uhr

Ansprechpartner: http://www.agw-bw.de/