M.Sc. Markus Weinhardt

Präparation

Aktuelle Projekte:

Malakozoologie

Mitarbeit im Bereich Malakozoologie: Digitale Erfassung von Daten der Sammlungsobjekte, Sammlungstechnische Betreuung der wissenschaftlichen Sammlung

 

Ökologie der Amazonen in Stuttgart

Seit Mitte der 1980er Jahre hat sich in Stuttgart eine freilebende Population von Amazonen (Amazona spp.) etabliert und brütet hier auch regelmäßig. Um unter anderem mehr über das Brutverhalten dieser in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet stark gefährdeten Vogelart zu erfahren, untersuchen wir beispielhaft die Stuttgarter Amazonenpopulation.

Über Hinweise zu den Stuttgarter Amazonen, besonders zum Thema Nahrungspflanzen, Brut- und Schlafplätze, sowie über Informationen zu aufgefundenen Tieren aus der wilden Population würden wir uns sehr freuen.

 

Erfassung der genetischen Diversität von Europäischen Bibern (Castor fiber) in Baden-Württemberg

Seit rund 30 Jahren wächst die Population Europäischer Biber in Baden-Württemberg wieder an, nachdem die Tiere zuvor im 19. Jahrhundert durch intensive Jagd ausgerottet worden waren. Große Landesteile wurden mittlerweile wieder erfolgreich von Bibern besiedelt und es ist davon auszugehen, dass sich das Verbreitungsgebiet der Biber in Baden-Württemberg noch weiter ausdehnen wird.

Mittels nicht-invasiv gesammelter Haarproben und Proben von tot aufgefundenen Tieren soll die aktuelle genetische Diversität der Biberpopulation im Regierungsbezirk Stuttgart erfasst werden. Um zukünftig die weitere Ausbreitung der Biber auf genetischer Ebene begleiten zu können und Fragen zur Ausbreitungsbiologie dieser Tierart beantworten zu können, soll in den kommenden Jahren eine möglichst große Anzahl an Gewebe- und Haarproben analysiert werden. Eine erste Pilotphase im Main-Tauber-Kreis war sehr erfolgreich und wir können nun das Untersuchungsgebiet auf den gesamten Regierungsbezirk Stuttgart ausdehnen.

Gerne wollen wir für unser Projekt auch auf das Wissen der Bürger im Regierungsbezirk Stuttgart zurückgreifen und Interessierte in unser Forschungsvorhaben miteinbeziehen:

Haben Sie Informationen zu aktuellen Vorkommen von Bibern und zu Revierstandorten im Regierungsbezirk Stuttgart? Wollen Sie uns beim Sammeln von Proben unterstützen? Oder haben Sie Fragen zu unserem aktuellen Biber-Projekt?

Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf (Kontaktdaten s. oben). Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

 

Ausbildung:

März 2015-Februar 2017: wissenschaftlicher Volontär in der Abteilung Zoologie am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart

September 2013-März 2014: Masterarbeit in der Abteilung Ökologie und Evolution des Instituts für Ökologie, Evolution und Diversität an der Goethe Universität Frankfurt am Main, Titel: „Vergleichende Untersuchungen zum Parasitenbefall und zur Morphologie bei Europäischen Wildkaninchen (Oryctolagus cuniculus Linnaeus, 1758) aus urbanen und ruralen Populationen“

Oktober 2011-März 2014: Masterstudium Ökologie und Evolution an der Goethe Universität Frankfurt am Main

Mai 2011-September 2011: Bachelorarbeit am Tübingen Hearing Research Centre, Titel: „Vergleichende ABR-Hörmessungen bei p75NTR-knockout Mäusen“

Oktober 2008- September 2011: Bachelorstudiengang Biologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen

 

Publikationen:

Ryll R, Eiden M, Heuser E, Weinhardt M, Ziege M, Höper D, Groschup MH, Heckel G, Johne R & Ulrich R (2018): Hepatitis E virus in feral rabbits along a rural-urban transect in Central Germany. Infection, Genetics and Evolution 61: 155-159.

Mai S, Weinhardt M, Allgöwer R & Merker S (2018): Recolonizing lost habitat – how European beavers (Castor fiber) return to south-western Germany. Mammal Research https://doi.org/10.1007/s13364-018-0360-6

Woog F, Köhn S, Pollmann M & Weinhardt M (2016): Bauchgefiederfärbung bei Graugänsen – ein Merkmal für die Altersbestimmung? Vogelwarte 54: 364.