Museen sind interessante Orte zur Freizeitgestaltung. Über unser umfangreiches Angebot für Kinder und Erwachsene informieren Sie sich über unser Veranstaltungsprogramm – oder Sie lassen sich informieren, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

Familien

Jeden Sonntag um 15 h finden im Schloss Rosenstein und im Museum am Löwentor Familienführungen (ab 5 J.) zu abwechslungsreichen Themen der Dauerausstellung statt. Keine Voranmeldung möglich.

Der Veranstaltungskalender informiert über alle öffentliche Führungen für Einzelbesucher. Gruppen buchen Führungen über die Museumspädagogik.

Die alljährlich im Frühjahr stattfindende „Lange Nacht der Museen“, der gewöhnlich alle zwei Jahre stattfindende Tag der Offenen Tür, die Schlosskonzerte und die Familienfeste zu Sonderausstellungen gehören zu den Highlights im Jahreskalender.

Alle zwei Monate erscheint unser Veranstaltungskalender mit einem umfangreichen und thematisch breit gestreuten Führungs-, Vortrags- und Exkursionsprogramm.

Das Museum stellt seine Räume auch für exklusive private Feiern zur Verfügung.

Jugendliche

Das BioForum für Naturforscher ab 12 Jahren hat sich die biologische Erforschung des Rosensteinparks zum Ziel gesetzt. 

Kinder

Öffentliche Kinderprogramme für Kinder von 5 J. bis 12 J. gibt es im Museum am Löwentor jeden 2. Dienstag im Monat. Die Veranstaltungen starten jeweils um 15 Uhr und dauern 2 h. Die Themen wechseln von Woche zu Woche und schließen Führungen und kreatives Werken mit ein. Eine Anmeldung ist erforderlich, gelegentlich fallen Materialkosten an. Bitte informieren Sie sich auf dem Veranstaltungskalender.

Jeden Sonntag im Schloss: Die Forscherstation

Wo es normalerweise heißt: "Bitte nichts anfassen" kann genau das im Schloss getan werden. Die Forscherstation in der Säulenhalle ist jeden Sonntag von 13 - 17 h geöffnet.

Während der Schulferien gibt es täglich Ferienprogramme (Löwentor: Di 15 h, Mi 10 h; Schloss: Do 15 h, Fr 10 h). Regelmäßig veranstalten wir auch mehrtägige projektorientierte Ferienprogramme. Mitglieder der Gesellschaft zur Förderung des Naturkundemuseums können sich anmelden, wenn Museumsübernachtungen ausgeschrieben sind.

Ausstellungsbegleitende Familienfeste, die Lange Nacht der Museen oder der Tag der Offenen Tür werden jeweils auch durch zahlreiche Angebote der Museumspädagogik für unterschiedliche Altersgruppen vom Basteltisch bis zur Kinderuni geprägt.

Bei Kindergeburtstagen erleben alle Gäste das Museum als einen spannenden Ort zum Feiern.