Regenwald - Tropische Vielfalt in Südamerika.

A. Schlüter

Der größte Regenwald der Erde liegt am Amazonas und seinen über 1000 Nebenflüssen, die insgesamt etwa 20 Prozent des gesamten Süßwassers der Erde transportieren. Er bedeckt etwa die Hälfte der Länder Peru und Brasilien sowie weite Teile Venezuelas, Kolumbiens, Ecuadors, Boliviens und der Guayana-Staaten. Seine nördliche und südliche Begrenzung bilden die uralten Schollenmassive des Guayana-Schildes und des brasilianischen Berglandes, die das System 1000 Kilometer vor seiner Mündung in den Atlantik einengen.

Nach über 20 Jahren Regenwaldforschung lädt Andreas Schlüter zu einem Streifzug durch Amazonien ein. Viele persönliche Wald-Erlebnisse sind in diese Einführung in das artenreichste Ökosystem der Erde eingeflochten. Faszinierende Bilder geben Einblicke in die Farbenpracht und den Strukturreichtum tropischer Wälder.