Wissenschaftliches Volontariat, Abt. Zoologie, Bereich Malakozoologie

Am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart ist ab 01.04.2018 ein wissenschaftliches Volontariat im Bereich Malakozoologie neu zu besetzen.

Das Staatliche Museum für Naturkunde Stuttgart ist mit seinen beiden Standorten Museum am Löwentor und Schloss Rosenstein mit mehr als 120 Mitarbeitern eines der größten Naturkundemuseen Deutschlands und versteht sich als zukunfts-orientierte Forschungs- und Bildungseinrichtung. Die Abteilung Zoologie betreut eine umfangreiche Sammlung von Vertebraten, Mollusken und marinen Wirbellosen.

Das wissenschaftliche Volontariat beinhaltet eine Einführung in die verschiedenen Tätigkeiten an einem Forschungsmuseum. Zu den Aufgaben gehören selbständiges Arbeiten in der Biodiversitätsforschung (morphologisch, molekular, Freiland), Sammlungsbetreuung sowie öffentlichkeitswirksame Darstellung des Fachbereiches.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes  Hochschulstudium in Biologie, vorzugsweise mit malakozoologischer Ausrichtung und gute EDV-Kenntnisse. Erwünscht sind Erfahrungen in der Systematik, Phylogenie und Faunistik von Mollusken, Kenntnisse im Umgang mit Sammlungen sowie laborpraktische Erfahrungen in molekularen Techniken oder mit aktuellen morphometrischen Methoden.

Das Volontariat ist ein Jahr befristet. Die Vergütung beträgt 50 % von E 13 TV-L. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Im Interesse der Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich online (eine Datei, max. 5 MB) bis spätestens 25. Februar 2018 an volo [dot] malakozoologie [at] smns-bw [dot] de.

Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Richling (0711/8936-267) gerne zur Verfügung.

Stuttgart, 29. Januar 2018 

Prof. Dr. Johanna Eder
Direktorin