24.10.2013 - 25.05.2014 | Sonderausttellung im Staatlichen Museum für Naturkunde, Schloss Rosenstein

forever young - Welt-Meisterwerke der Präparation

Sonderausstellung

Ewige Jugend! Nicht mehr zu altern ist ein uralter Menschheitstraum. Wir machen ihn wahr, allerdings nur partiell. Wir versprechen ewige Haltbarkeit, nicht ewiges Leben. Die Kunst der Präparation hat viele Facetten. Steht die optimale Langzeitarchivierung für die Forschung im Vordergrund, spielt die Ästhetik eine untergeordnete große Rolle. Ganz andere Ansprüche haben Präparatoren, wenn sie für Ausstellungen möglichst lebensecht die Seele des Tieres einfangen.

Genau darum geht es bei der Weltmeisterschaft der Präparatoren, die im Jahr 2012 in Salzburg ausgetragen wurde. 130 Teilnehmer aus 22 Ländern stellten sich mit über 400 Präparaten dem Urteil einer kritischen Jury, die schon mal die Taschenlampe zückt, um zu prüfen, ob auch das Innere einer Hirschnase noch naturgetreu gestaltet ist.

Präparatoren aus Deutschland – auch vom Museum in Stuttgart – errangen bei der WM in mehreren Kategorien Weltmeistertitel. In der Masterklasse "Best in the World" überzeugten sie mit neun von zwölf vergebenen WM-Medaillen besonders. Zu schade, solche herausragenden Präparate nur einem Fachpublikum zu zeigen! Die Ausstellung „WELT-Meisterwerke der Präparation“ macht sie jetzt allen zugänglich. Konzipiert wurde sie vom Naturkundemuseum Erfurt in Kooperation mit den Museen in Berlin und Stuttgart.

In Stuttgart wird sie Teil einer größeren Schau, denn Präparation in Zoologie, Botanik und Paläontologie ist ein umfangreiches Feld. Wir reagieren damit auch auf unser Publikum, das sich sehr für die technischen Seiten hinter unseren Ausstellungen interessiert. Keine Museumsführung, bei der nicht irgendwann die Frage fällt: „Ist der echt?“

Wer könnte diese Frage besser beantworten also die, die diese Dermoplastik, diese Skelettmontage oder das Modell angefertigt haben? Erleben Sie die Präparator/inn/en des Museums in ihren Werkstätten, bei abendlichen Gesprächen mit Präparatoren im Museum, bei einer der sonntäglichen Schaupräparationen oder am Aktionstag zur Ausstellung – alle Termine finden Sie im Folder zum download.

Adresse - Eintritt

Eintrittspreise

€ 4.- Erwachsene
€ 2,50 ermäßigt
€ 9.-  Familien
€ 2,50 Gruppe (ab 15 Pers.)
€ 2.- Schüler (in Klassen)

Eintritt frei: Kinder bis 6 Jahre und Fördervereinsmitglieder

Öffnungszeiten

Di – Fr: 9:00 – 17:00 h
Sa, So, Feiertage: 10:00 – 18:00 h
Mo geschlossen

Vor den Präparatorengesprächen hat die Sonderausstellung bis 19.30 h für Sie geöffnet.

Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart
Rosenstein 1
70191 Stuttgart
Tel. 0711/8936-0

Das Museum am Löwentor und das Museum Schloss Rosenstein sind barrierefrei.

Begleitprogramm

forever young – WELT-Meisterwerke der Präparation

Die Kunst der Präparation hat viele Facetten. Mit dem „Ausstopfen“ vergangener Jahrhundert hat sie nichts mehr gemein. Meister ihres Faches fertigen Präparate, die wie aus dem Leben gegriffen sind, fangen in Dynamik und Ausdruck die Seele des Tieres ein. Ihre Werke, allesamt auf der Weltmeisterschaft der Präparatoren in Salzburg ausgezeichnet, stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „WELT-Meisterwerke der Präparation“ des Naturkundemuseums Erfurt.

In Stuttgart sind die WELT-Meisterwerke Teil einer größeren Präsentation:„forever young“, mit vielen interessanten Einblicken in ein Handwerk, das mit zahlreichen technischen Innovationen und künstlerischem Talent ewige Jugend garantiert.

Werkstattbesuch

„Den“ Präparator gibt es nicht. Der Vielfalt der Techniken entsprechend gibt es ganz unterschiedliche Spezialisierungen. Deshalb gleicht auch keine Werkstatt der anderen: Sechs unserer Präparatoren geben ganz besondere Einblicke ins Wesen der Präparation.

  • Do., 28.11.13          
    Gesteine und Mineralien hauchdünn bis zur Durchsichtigkeit schleifen – Christoph Wimmer-Pfeil  ist Spezialist für Gesteinspräparation, Dünnschliffe und Polarisationsmikroskopie.
  • Do., 23.1.14
    Im Bernstein-Labor braucht Karin Wolf-Schwenninger besonderes Fingerspitzengefühl, wenn sie sich an winzige Insekten in dem fossilen Harz heranarbeitet (max. 10 Teilnehmer).
  • Do., 27.2.14
    Dinosauriermodelle: Von Norbert Adorf stammen einige der originalgetreuen Saurier in den Dioramen des Museums am Löwentor. Am Beispiel des Dinosauriers Liliensternus demonstriert er die Kunst des Modellbaus.
  • Do., 27.3.14
    Worauf es bei einem wissenschaftlichen Herbar ankommt, zeigt Anette Rosenbauer, angefangen vom Sammeln einer Pflanze bis zum fertigen Beleg.
  • Do., 24.4.14
    Wie kommen Insekten in die entomologische Sammlung? Das führt Daniel Bartsch am Beispiel der Präparation vonSchmetterlingen vor.
  • Do., 22.5.14
    Dem Weltmeister auf die Finger geschaut: Jan Panniger und Maurice Lunak bei der Säugetier-Präparation im Schloss Rosenstein (Treffpunkt: Foyer).

Teilnehmeranzahl: 15 Personen (außer 23.1.)
Anmeldung unter: 0711/8936-266
Beginn 19.30 h, Dauer ca. 1,5 h
Treffpunkt: Verwaltungsgebäude gegenüber vom Museum am Löwentor  (außer 22.5.)
€ 5 Erwachsene, € 3 ermäßigt, Förderer frei

Präparatoren im Gespräch

Zum eigenen Werk hat jeder eine besondere Beziehung. Herzblut fließt vor allem, wenn für eine Ausstellung präpariert wird, wo nicht nur wissenschaftliche Exaktheit verlangt wird, sondern auch eine besondere handwerkliche Qualität und künstlerisches Geschick: Präparatoren stellen ihre Werke in der Ausstellung in Schloss Rosenstein vor.

  • Do., 7.11.13
    Zaren, Herzöge und Abenteurer:Viele Präparate haben eine ganz besondere Geschichte. Einige davon erzählt Ulrich Schmid bei einem Rundgang durch Schloss Rosenstein.
  • Do., 16.1.14
    Unter unseren Füßen wimmelt es von skurrilen Gestalten. Viele allerdings sind winzig. Susanne Leidenroth hat eine Handvoll Waldboden für das Museum extrem vergrößert und zeigt, wie man vom Original zum Modell kommt.
  • Do., 6.2.14
    Die Tropen in Stuttgart? Carsten Leidenroth brachte Afrika ins Museum. Sein Thema: Landschaftsbau im Tropensaal.
  • Do., 13.3.14
    Ein imposantes Fossil, beeindruckend in Szene gesetzt von Matthias Boller: Der 100.000-jährige Waldelefant im Schloss Rosenstein.
  • Do., 10.4.14
    Unter Wasser! Dagmar Beermann hat sich auf Abgüsse und Modellbau von Wassertieren spezialisiert. Unter ihren Händen entstand sowohl der Weiße Hai als auch das neue Korallenriff im Meeressaal.
  • Do., 8.5.14 
    WELT-Meisterlich plaudern über Nasenbärbaby, Gürteltier & Co! Kleine Anekdoten zu Präparation und Präparatoren von und mit unserem Preisträger Jan Panniger.

Teilnehmeranzahl:  max. 25 Personen, keine Reservierung
Ort: Schloss Rosenstein, Beginn 19.30 h, Dauer 1-1,5 h
€ 3 Erwachsene, € 2 ermäßigt, Förderer frei
Die Sonderausstellung „forever young – WELT-Meisterwerke der Präparation“ im Schloss Rosenstein hat vor den Präparatorengesprächen bis 19.30 h für Sie geöffnet!

Präparation live

Zuschauen, fragen, diskutieren: In der Sonderausstellung „forever young“ können Sie unseren Präparatoren an sechs Sonntagen über die Schulter schauen.

  • So., 17.11.13
    Abgüsse – ist ein Objekt extrem empfindlich, werden oft Replikate ausgestellt. Christiane Zeitler fertigt exakte Kopien von Originalen.
  • So., 8.12.13
    Kolorieren – manche Farben schwinden bei der Präparation. Originale müssen teilweise, Modelle komplett koloriert werden. Feinste Pinsel sind wichtige Arbeitsgeräte von Günter Stephan.
  • So., 26.1.14
    Mit Geduld und Liebe zum Detail präpariert Milan Pallmann Schmetterlinge für die insgesamt ca. 4,8 Mio. Exemplare umfassende Insektensammlung.
  • So., 30.3.14
    Balg – Carsten Leidenroth demonstriert an einem kleinen Säugetier, wie für die wissenschaftliche Sammlung präpariert wird.
  • So., 27.4.14
    Kolorieren – manche Farben schwinden bei der Präparation. Originale müssen teilweise, Modelle komplett koloriert werden. Feinste Pinsel sind wichtige Arbeitsgeräte von Günter Stephan.
  • So., 11.5.14
    Dermoplastik –  Jan Panniger und Maurice Lunak geben einem Leoparden ein zweites Leben.

Schloss Rosenstein, Säulenhalle, 14 – 16 h

Aktionstag „Präparation“

Sonntag, 16. Februar 2014, 10 – 17 h , Aktionstag im Schloss Rosenstein

Für Kinder

Aktionsprogramme für Kinder

  • Di., 12.11.13, 15 h, Museum am Löwentor
    Aus den Tiefen des Jurameeres: Präparation von versteinerten Meerestieren aus Schieferplatten.
    Ab 8 J., Dauer: 2 h
  • Do., 5.12.13, 15 h, Schloss Rosenstein
    Arbeiten wie ein Präparator: Abgüsse von Fischen herstellen und kunstvoll kolorieren.
    Ab 7 J., Dauer: 2 h
  • Di., 14.1.14, 15 h, Museum am Löwentor
    Schätze im Stein: Muscheln, Schnecken, Ammoniten freilegen.
    Ab 5 J., Dauer: 1,5 h
  • So., 16.2.14, 10−17 h, Schloss Rosenstein
    Aktionstag Präparation mit vielen Angeboten für Familien
  • Do., 13.3.14, 15 h, Schloss Rosenstein
    Knochen-Puzzle: Winzige Knochen werden aus Eulen-Gewöllen präpariert – ob wir daraus ein ganzes Mäuseskelett zusammenstellen können?
    Ab 7 J., Dauer: 2 h
  • Di., 8.4.14, 15 h, Museum am Löwentor
    Das "Bernstein"-Grab: Insekten und andere Tiere, Jahrtausende gefangen in fossilem Harz, werden durch Schleifen wieder sichtbar gemacht.
    Ab 10 J., Dauer: 2 h, Material: € 1
  • Do, 8.5.14, 15 h, Schloss Rosenstein
    Der Leopard und der Weltmeister: Zu Besuch in der Präparationswerkstatt bei Weltmeister Jan Panniger.
    Ab 7 J., Dauer: 1,5 h

 

Auskunft und Anmeldung:
- Schloss Rosenstein: 0711/8936-266
- Museum am Löwentor: 0711/8936-126

Sie erreichen uns:
Mo, Mi, Do: 14:00 – 16:30
Di, Fr: 9:30 – 12:00 
Ab 7 Jahre Kosten für Museumseintritts

Eintrittspreise

  • € 4.- Erwachsene
  • € 2,50 ermäßigt
  • € 9.-  Familien
  • € 2,50 Gruppe (ab 15 Pers.)
  • € 2.- Schüler (in Klassen)
  • Eintritt frei: Kinder bis 6 Jahre und Fördervereinsmitglieder

Begleitbuch

WELT-Meisterwerke der Präparation

Den Katalog zur Ausstellung erhalten Sie im Museumsshop (€ 10.-).