23.09.2021 | 18:30 Uhr

Digitale Vortragsreihe: Cannstatter Travertin

Museum digital

Die Quellen von Bad Cannstatt sind berühmt für ihr mineralisiertes Wasser und fördern die höchste Menge an natürlichem Mineralwasser in ganz Westeuropa. Wo dieses Mineralwasser an die Oberfläche tritt, fällt Kalk aus, der so genannte Cannstatter Travertin. Seit circa 800 000 Jahren bildet dieser Travertin wiederholt mächtige Kalkkörper entlang des Neckartals. Der jüngste ist circa 8000 Jahre alt. Auch paläoanthropologisch ist er interessant, denn hier finden sich Werkzeuge und Siedlungsreste des Heidelberger Menschen. In einer Kooperation zwischen Staatlichem Museum für Naturkunde Stuttgart und Uni Heidelberg wird der Cannstatter Travertin gerade neu bearbeitet.

Online-Vortrag (via Zoom) von Dr. Michael Rasser, Kurator für Wirbellose des Känozoikums und Ansprechpartner für Wirbellose des Erdaltertums und der Trias sowie Sedimentgesteine.

Moderation: Ulrich Schmid, Naturkundemuseum Stuttgart

Dauer ca. 1 h, der Vortrag ist kostenfrei.

Anmeldung unter: fuehrungen-loewentor@smns-bw.de bis spätestens 16.30 Uhr am Tag des Vortrags.

Bild: Michael Rasser