24.11.2021 | 18:30 Uhr

Digitale Vortragsreihe: Die Kartierung der Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs – eine Kernaufgabe des Naturkundemuseums Stuttgart

Museum digital

Die floristische Kartierung der Farn-und Blütenpflanzen Baden-Württembergs ist eine der Kernaufgaben der Abteilung Botanik des Naturkundemuseums Stuttgart. Seit dem frühen 19. Jahrhundert erfolgt eine systematische Erfassung der Floren der Länder Baden und Württemberg, zunächst als „Florenwerke“ mit Beschreibungen und einzelnen Fundortangaben. Ab ca. 1900 wurde auch die Verbreitung der Arten an Hand von Karten dargestellt, zunächst nur für einzelne Arten. Um 1970 begann eine systematische, auf Vollständigkeit angelegte Kartierung der gesamten Flora des Landes. Dies erfolgte federführend durch das Naturkundemuseum Stuttgart, zunächst in enger Zusammenarbeit mit dem Schwestermuseum in Karlsruhe. Diese Floristische Kartierung fand im Jahr 1998 einen ersten Abschluss und ist nun seit 2008 in einem zweiten Durchgang, der nun vor der Fertigstellung steht.  Erste Ergebnisse des Vergleichs des ersten mit dem zweiten Kartierdurchgang lassen sich bereits ablesen und an Hand der Daten statistisch belegen. Sie zeigen den dramatischen Wandel der Flora des Landes mit Einwanderungs- und Aussterbeereignissen. Die wichtigsten Faktoren für den Florenwandel sind die Stickstoffanreicherung und die Urbanisierung (v.a. Siedlungstätigkeit), ebenso der Klimawandel.

Mi, 24.11.2021 um 18.30 h, Online-Vortrag (via Zoom) von Dr. Arno Wörz, Kurator für Farn- und Blütenpflanzen
Moderation: Dr. Sebastian Lotzkat

Anmeldung bitte bis 24.11.2021 bis 16.30 h unter: fuehrungen-loewentor@smns-bw.de
Sie bekommen einen Link mit den Zugangsdaten für den digitalen Vortrag über Zoom zugesendet.
Dauer ca. 1 Stunde. Der Vortrag ist kostenfrei.
 
Der Vortrag findet in Kooperation zwischen dem Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart und der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg statt.  

Bild: Arno Wörz