Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart, Museum am Löwentor

Laufzeit: 6.12.2018 – 28.7.2019

Ausstellungsflyer zum download

Seit dem Karbon gibt es Harz erzeugende Pflanzen. Etwa 320 Millionen Jahre alt sind die ältesten Bernsteine und auf etwa 230 Millionen sind Bernsteine datiert, die die ersten eingeschlossenen Insekten aufweisen. Und die haben es in sich: Selbst winzige und filigrane Vertreter sind bis ins kleinste Detail erhalten und es scheint als ob sie eben noch gelebt hätten. Die Gesamtheit aller Funde (Pflanzen, Insekten, Wirbeltiere und mehr) ermöglichen einen einzigartigen Einblick in die Geschichte des Lebens auf unserer Erde.

Neben biologischen Erkenntnissen bietet Bernstein auch spannende Einblicke in die europäische Kultur- und Wirtschaftsgeschichte. Seit Jahrtausenden übt Bernstein auf den Menschen eine ästhetische Faszination aus, die sich insbesondere in der kunsthandwerklichen Bearbeitung und Verwendung als Schmuckstein zeigt. So fand Baltischer Bernstein von der Nord- oder Ostsee seit der frühen Bronzezeit über die „Bernsteinstraßen“ in ganz Europa Verbreitung – und per Schiff auch weit darüber hinaus. Archäologische Fundstücke und Objekte aus Museen und Kunstkammern erlauben Rückschlüsse auf die früheren Gewinnungs- und Verarbeitungsstätten, auf Verbindungswege, Kontakte und Einflusszonen.

Die Bernsteinsammlung des Staatlichen Museum für Naturkunde in Stuttgart zählt zu den zehn bedeutendsten Sammlungen in der Welt und die Große Landesausstellung „Leben im Bernsteinwald“ präsentiert die wissenschaftlich bedeutendsten und schönsten Exponate allen naturkundlich und kunstgeschichtlich interessierten Besuchern.

Wir wollen...

...mit der Kombination von Ästhetik und Wissenschaft ein außergewöhnliches Erlebnis für Besucher aller Altersgruppen bieten

...mit lebensnahen Dioramen von drei unterschiedlichen Bernsteinwäldern unseren Besuchern eine Zeitreise in die erdgeschichtliche Vergangenheit ermöglichen

...die einzigartige Fossilerhaltung von dreidimensionalen Körperformen und mikroskopischen Details im Bernstein aufzeigen, dessen eingeschlossene Pflanzen und Tiere (Inklusen) aussehen als wenn sie mitten im Leben erstarrt wären

...zeigen wie Wissenschaftler mit modernsten Hightech-Methoden diesen Zeugen der Urzeit ihre subtilen Geheimnisse entlocken

...die Forschung unserer Bernstein-Experten am Stuttgarter Naturkundemuseum vorstellen und neueste, teils sensationelle Forschungsergebnisse vermitteln

> Öffnungszeiten / Eintritts- preise

Di, Mi, Do, Fr 9 – 17 Uhr
Sa, So, Feiertag 10 – 18 Uhr

An Tagen mit Vortrag ist das Museum bis 19 Uhr geöffnet.

 

Eintritt Löwentor

Kombiticket Löwentor
und Rosenstein

Erwachsene € 9.- € 10.-
Kinder (ab 7 J.) € 4.- € 5.-
ermäßigt                    
€ 6.- € 7.-
Familien                    
€ 18.- € 19.-
Gruppen ab 15 Pers
€ 6.- € 7.-
Schüler in Klassen € 3.- € 4.-

Freier Eintritt Mi-nachmittag ab 13 h
Entfällt im Museum am Löwentor während der Laufzeit der Großen Landesausstellung 

Hinweis für Jahreskartenbesitzer:
Sie erhalten den ermäßigten Eintrittspreis und Ihre Jahreskarte wird um die Laufzeit der Sonderausstellung verlängert

> Anfahrt

Das Museum am Löwentor befindet sich in der Nordbahnhofstraße. Unser Besucherparkplatz mit einer begrenzten Anzahl an Plätzen befindet sich in der Ehmannstraße.

Öffentliche Verkehrsmittel:

S-Bahn-Linien S4,S5,S6: Halt "Nordbahnhof"
Straßenbahnlinie U12: Halt "Nordbahnhof"
Straßenbahnlinie U13: Halt "Löwentor"

> Vortragsreihe

Immer donnerstags, 19 Uhr – Vortragssaal Museum am Löwentor

AUSNAHME 25.7.: Vortragsbeginn erst um 20 h

10.1.2019   
Bernstein – Ursprung, Ablagerung und Verbreitung
Prof. Dr. Max Kobbert, Professor für Psychologie und Spieleautor

14.2.2019
Lebewesen in Bernstein - zum Greifen nah:
Mikroskopische Aufnahmen in 3D
Prof. Dr. Max Kobbert, Professor für Psychologie und Spieleautor

28.3.2019
Zurück in die Vergangenheit – von Schmetterlingen und Köcherfliegen
Prof. Dr. Wilfried Wichard, Universität zu Köln

11.4.2019
Teurer als Gold – der fernöstliche Bernstein-Boom und seine Konsequenzen

Marcel Querl, Bernsteinexperte und Händler

9.5.2019
Was hat der Mexikanische Bernstein mit Madagaskar zu tun?

Dr. Monica Solórzano – Kraemer, Senckenberg Naturmuseum Frankfurt

6.6.2019
Ein botanischer Streifzug durch den „Baltischen Bernsteinwald“
Dr. Eva-Maria Sadowski, Museum für Naturkunde Berlin

►  ►  ►  Der Vortrag muss aus persönlichen Gründen der Referentin leider abgesagt werden.


25.6.2019
Der Burmesische Bernsteinwald: Ein biologischer Experimentierkasten in der Kreidezeit
Dr. Arnold Staniczek, SMNS 

Um 19 h: Abendführung für Erwachsene durch die Sonderausstellung, Dauer 1 h, € 3.-, ohne Anmeldung 


Ausstellung an allen Vortragsabenden bis 19 Uhr geöffnet. Bis 18:30 Uhr regulärer Eintritt, ab18:30 Uhr € 3.- p.P.

> Begleitprogramm für Erwachsene

Anmeldungen, Beratung:

Tel. 0711 / 8936-126
Mo, Mi, Do 14 – 16.30 Uhr / Di, Fr 9.30 – 12 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------

Expertenführung mit Ausstellungskurator Dr. Arnold Staniczek

Do 7. 2. 2019, 19 Uhr / Do 4.7. 2019, 19 Uhr
Dauer 1 h, für Erwachsene, € 3.- p.P. zzgl. Eintritt.
Anmeldung erforderlich.

Museum after work - auf einen Schluck Wissen …!

“Bernsteingeschichten - von Artefakten, Insekten und Sprengstoff”
Erleben Sie bei diesem exklusiven Event das abendliche Museum einmal ganz anders. Genießen Sie bei einem Glas Wein eine unterhaltsame Führung und spannende Geschichten zu den Exponaten der Sonderausstellung „Leben im Bernsteinwald“.
Dauer 2 h, max. 15 Pers., für Erwachsene, € 20.- p.P. inkl. Eintritt und Getränke. Termin nach Vereinbarung.

Blick in die Sammlungen und Werkstätten

Einzigartige Einblicke in unsere weltweit bedeutende Bernstein-Sammlung und die Werkstätten.
Do 4.4.2019, 19 Uhr. Anmeldung erforderlich.
Dauer 1 h, für Erwachsene, € 3.- p.P. zzgl. Eintritt.

Abendführungen

Durchstreifen Sie bei einem abendlichen Spaziergang Bernsteinwälder und lauschen Sie Geschichten über die wissenschaftliche und historische Bedeutung von Bernstein.
Dauer 1 h, für Erwachsene, € 3.- p.P. zzgl. Eintritt.
Termine jeweils Donnerstag, 19 Uhr.
Anmeldung erforderlich.
13.12.2018 / 24.1.2019 / 28.2.2019 / 14.3.2019
25.4.2019 / 23.5.2019 / 27.6.2019 / 25.7.2019    

Workshop „Bernstein“ – Präparation

Eingeschlossen in Jahrtausende altes Baumharz (Kopal) wartet ein Waldbewohner darauf, von Ihnen freigelegt zu werden. Abgerundet wird das Programm durch eine Führung zum Thema.
Dauer 2 h, für Erwachsene, € 10.- p.P. inkl. Eintritt.
Do 7.3.2019, 19 Uhr. Anmeldung erforderlich.

Sonntagsführungen

16.15 Uhr: Führung für Erwachsene durch die Sonderausstellung. € 3.- p.P. zzgl. Eintritt, max. 15 Pers., ohne Anmeldung

> Führungen für Schulen

Führungen durch die Sonderausstellung

„Konserviert für Jahrmillionen"

Einschlüsse von Tieren und Pflanzen in Bernstein ermög­lichen die Nachbildung früherer Lebensräume. Aber nicht nur für die Wissenschaft, auch für Schmuck und Kunst ist Bernstein begehrt.

Dauer 1 h, max. 15 Pers. Ab 5. Klasse.
Schüler € 2.- p.P., Erwachsene € 3.- p.P.
Jeweils zzgl. Eintritt. Termine nach Vereinbarung


Führungen durch die Dauer- und Sonderausstellung

„Triassic World“ oder „Jurassic Sea World“

Können ausgestorbene Tiere mithilfe von Bernstein wieder-erweckt werden? Und welche Tiere würden in einem schwäbischen Urzeitpark leben? Tauchen Sie ab zu den Meeressauriern oder gehen Sie auf Safari zu den Sauriern.

Dauer 1 h, max. 15 Pers. Ab 9. Klasse. Schüler € 2.- p.P., Erwachsene € 3.- p.P. Jeweils zzgl. Eintritt. Termine nach Vereinbarung

Anmeldungen, Beratung:

Tel. 0711 / 8936-126
Mo, Mi, Do 14 – 16.30 Uhr / Di, Fr 9.30 – 12 Uhr

> Kinderprogramme

Kinderprogramme:

  • Auf der Jagd nach dem verlorenen Bernsteinschatz
  • Konserviert für Jahrmillionen? Nicht bei uns! Aus Seife entsteht eine Inkluse
  • Schmuck: Schätze aus Bernstein – erstelle deinen eigenen Anhänger
  • „Bernstein“*-Präparation

Macht euch auf die Suche nach dem verlorenen Bernsteinschatz, schleift ein Stück Bernstein zu einem Schmuck­stück oder geht den Geheimnissen des Bernsteins wie ein Wissenschaftler auf den Grund.

Wir bieten in den Schulferien regelmäßige Termine für verschiedene Altersstufen an. Detaillierte Informationen entnehmen Sie unserem Veranstaltungsprogramm und unserer Website.

* Für dieses Programm nutzen wir Jahrtausende altes Baumharz (Kopal)

> Förderer / Leihgeber

Leihgeber

MUSEEN, UNIVERSITÄTEN, INSTITUTE

  • Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Alamannenmuseum Ellwangen
  • Geologisch-Paläontologisches Institut, Universität Hamburg
  • Geowissenschaftliches Zentrum der Georg-August-Universität Göttingen
  • Karlsruhe Institute of Technology
  • Landesmuseum Württemberg
  • Lebanese University, Beirut
  • Muséum national d’histoire naturelle, Paris
  • Natural History Museum, London
  • Royal Swedish Museum, Stockholm

PRIVATSAMMLUNGEN

  • Carsten Gröhn, Glinde
  • Christel und Hans-Werner Hoffeins, Hamburg
  • Patrick Müller, Käshofen
  • Jörg Wunderlich, Hirschberg

MINIATUR-BERNSTEINZIMMER

  • Uwe Habermann, Leonberg-Höfingen

Mit freundlicher Unterstützung von

  • Gesellschaft zur Förderung des Naturkundemuseums Stuttgart e.V.
  • Robert Bosch GmbH
  • Berthold Leibinger Stiftung
  • Karlsruhe Institute of Technology
  • BERNSTEINMOBIL Marcel Querl, Ratingen