Promotionsstelle in der Abteilung Paläontologie

Am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart ist zum 01.08.2019 oder später eine Promotionsstelle in der Abteilung Paläontologie zu besetzen.

Das Staatliche Museum für Naturkunde Stuttgart (SMNS) ist mit seinen beiden Standorten Museum am Löwentor und Schloss Rosenstein mit mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines der größten Naturkundemuseen Deutschlands und eine international anerkannte Forschungs- und Bildungs-einrichtung, die eine Vielzahl von Aufgaben in Forschung, Bildung und Lehre erfüllt.

Die Stelle dient der Anfertigung einer Promotionsarbeit im Bereich der Auswertung und Analyse paläogener und neogener (tertiärer) Floren bzw. ihrer als Referenztaxa verwendeten rezenten „Verwandten“ hinsichtlich (paläo)ökologischer und (paläo)kli-matischer Trends. Dabei ist auf vorhandenes Datenmaterial zurückzugreifen und dieses durch neue Daten zu ergänzen, um unterschiedliche Ansätze der Vegetations- und Klimarekonstruktion zu testen.

Der/die erfolgreiche Kandidat/in (m/w/d) hat überdies die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen im Bereich des Wissenschaftsmanagements zu sammeln.

Vorausgesetzt wird

  • ein abgeschlossenes Studium der Geo- oder Biowissenschaften vorzugsweise der Paläontologie/Geobiologie oder Biologie (Diplom/Master).

Erwünscht sind zudem

  • gründliche Kenntnisse in Botanik und Ökologie oder Paläobotanik,
  • Grundkenntnisse in Statistik/Modellierung,
  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit sowie zur Teamarbeit,
  • gute EDV-Kenntnisse sowie
  • die Bereitschaft zum Erlernen und Anwenden von neuen Techniken.

Bitte beachten Sie, dass die Promotion die Immatrikulierung an einer geeigneten Universität voraussetzt. 

Wir bieten Ihnen:

  • die Möglichkeit, Ihre wissenschaftliche Laufbahn in einem international bekannten Forschungsmuseum zu beginnen
  • intensive wissenschaftliche Begleitung und persönliches Mentoring
  • einen attraktiven Arbeitsplatz im Zentrum Stuttgarts
  • Gleitzeit und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Teilnahme am betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • fachliche und persönliche Weiterentwicklung durch Fortbildungsprogramme

Die Vergütung erfolgt nach TV-L EG 13 (50%). Die Tätigkeit ist zunächst auf ein Jahr befristet, eine Verlängerung um 2 weitere Jahre ist vorgesehen. Bitte senden Sie bis spätestens 23.06.2019 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen gebündelt in einer einzigen PDF-Datei an doktorand [dot] palaeontologie [at] smns-bw [dot] de. Die Auswahlgespräche sind für den 09.07.2019 vorgesehen. Für inhaltliche Fragen stehen Ihnen gerne Frau Prof. Johanna Eder, Tel. 0711/8936-115 oder Frau PD Dr. Anita Roth-Nebelsick, Tel. 0711/8936-148 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten nicht automatisch verschlüsselt werden. Durch Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese im Zuge des Auswahlverfahrens an die beteiligten Entscheidungsträger und Beratungsgremien unter Einhaltung aller Vorgaben der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) weitergegeben werden. Ausführliche datenschutzrechtliche Hinweise entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt für Bewerberinnen und Bewerber.    

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir streben in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, die Erhöhung des Frauenanteils an und bitten daher qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Stuttgart, 13. Mai 2019 

Prof. Dr. Johanna Eder
Direktorin