Plakatmotiv Sonderausstellung Rock Fossils feat. The Rolling Stoneflies

Rock Fossils

feat. The Rolling Stoneflies

Sonderausstellung "Rock Fossils feat. The Rolling Stoneflies"

Laufzeit: 16.12.2023 - 13.10.2024

Museum am Löwentor

Wenn Wissenschaftler*innen ein neues und bisher unbekanntes Fossil entdecken, dürfen sie diesem einen wissenschaftlichen Namen geben. Manche wählen einen Namen, der das Aussehen des Lebewesens beschreibt. Andere benennen es nach dem Fundort. Und dann gibt es noch die, die Fossilien auf den Namen ihrer Lieblings-Rockstars taufen.

Hier trifft Wissenschaft auf Musik! „Rock Fossils“ ist eine Reise durch die Evolution zu den harten Riffs von Rock und Metal. Die Ausstellung zeigt Fossilien, die die Namen von Größen der Heavy Music Szene tragen. Dargestellt werden die ausgestorbenen Tierarten durch z.T. überlebensgroße und detaillierte Modelle und Rekonstruktionen, in Feinarbeit hergestellt von den Meister*innen des Modellbaus bei 10 Tons. Natürlich darf die Musik selbst nicht fehlen: Von den Beatles bis Cannibal Corpse, jedes Fossil wird begleitet von Songs seiner Namenspat*innen.

Den Backstage-Bereich der Ausstellung bilden die hauseigenen „Rolling Stoneflies“, in Bernstein eingeschlossene und etwa 100 Millionen Jahre alte Steinfliegen. Diese wurden von Dr. Arnold Staniczek, Entomologe am Naturkundemuseum Stuttgart und bekennender Rolling-Stones-Fan, entdeckt und allesamt nach Mitgliedern der Rolling Stones benannt.

Bühne frei für Fossilien, Kunst und Heavy Music! Let’s rock!

Projektteam Rock Fossils

Projektteam Rock Fossils on Tour

10 Tons, Rune Fjord Studio, Dr. Jesper Milàn, Geomuseum Faxe, Prof. Dr. Mats E. Eriksson und Dr. Achim Reisdorf
Vielen Dank für die Unterstützung an das Naturhistorische Museum in Bern, Fossilienmuseum Dotternhausen und Nationalmuseum für Naturgeschichte in Luxemburg
Ausstellungstexte: 10 Tons, Senckenberg Naturmuseum Frankfurt

Offizielle Website der Wanderausstellung "Rock Fossils"

Projektteam Naturkundemuseum Stuttgart

Ausstellungstexte "The Rolling Stones" und "The Rolling Stoneflies": Dr. Arnold Staniczek
Überarbeitung Ausstellungstexte: Dr. Sebastian Lotzkat, Dr. Anne Schubert
Lektorat: Semjon Krassovitski, Dr. Sebastian Lotzkat, Dr. Anne Schubert, Dr. Daniel Whitmore, Robin Witt
Projektleitung: Julia Bergener
Ausstellungsgestaltung: Saskia Vogt, Daniel Zinser
Medien- und Werbedesign: Daniel Zinser
Marketing und Presse: Semjon Krassovitski, Lilian Lemmerhofer, Meike Rech, Liliana Reinöhl, Tobias Wilhelm
Ausstellungsbau: Martina Battenstein, Matthias Boller
Medientechnik: Dieter Hagmann
Haustechnik: Tuema Alarab, Adem Bulic, Xhafer Salihu
Direktion: Prof. Dr. Lars Krogmann, Beate Lex

Mit freundlicher Förderung von
Logo MWK  Logo Dommer       Logo Mad Music       Logo Xplano