19.04.2024 | Blicke „Hinter die Kulissen“ in Werkstätten, Sammlungen und Labore, Führungen, Forschungs-Rallye, „Wissen für Kids“ und vieles mehr!

Tag der offenen Tür 2024

PRESSEMITTEILUNG
Ein Blick in die Sammlung von Fischsauriern und urzeitlichen Krokodilen
Ein Blick in die Sammlung von Fischsauriern und urzeitlichen Krokodilen. Bild: SMNS, Nannen

Nach fünfjähriger Pause ist es endlich wieder so weit: Am 28.04.2024 öffnet das Naturkundemuseum Stuttgart zahlreiche, sonst für die Öffentlichkeit verschlossene Türen im Schloss Rosenstein und im Museum am Löwentor! Von 10 – 17 Uhr bekommen Besucher*innen Einblicke in die Forschungssammlung, in Labore und in die Arbeit von Wissenschaftler*innen und Präparator*innen.

Ob bei Führungen durch verborgene Sammlungen, Vorträgen speziell für Kinder, spannenden Einblicken in Labore, einer Forschungs-Rallye durch beide Häuser oder beim „über die Schulter gucken“ in der Präparation: Der Tag der offenen Tür ist eine tolle Gelegenheit für Groß und Klein, mit den Menschen, die „Museum machen“ ins Gespräch zu kommen und so eine für viele bislang unbekannte Seite von Wissenschaft und Museum kennenzulernen.

In den Ausstellungen kann nur ein kleiner Teil der Sammlung des Museums gezeigt werden. Der weitaus größere Teil befindet sich in den Magazinen unter dem Museum am Löwentor und im Dachgeschoss von Schloss Rosenstein – Insektenkästen, Tierpräparate, Fossilien… insgesamt rund 12 Millionen Objekte! Diese Sammlung bildet ein wertvolles „Archiv des Lebens“, aus dem immer wieder neue Ausstellungen entstehen und mit dem Wissenschaftler*innen in den Bereichen Botanik, Entomologie, Zoologie und Paläontologie im Haus arbeiten. Das Naturkundemuseum Stuttgart erforscht die Evolution des Lebens sowie die Analyse der Artenvielfalt verschiedener Ökosysteme. Das ist in Zeiten von Klimakrise und Artensterben wichtiger denn je.

Das gesamte Programm finden Sie hier: www.naturkundemuseum-bw.de/besuch/veranstaltungen/veranstaltungs-detailansicht/tag-der-offenen-tuer

Für die Redaktionen
Wir würden uns freuen, wenn Sie auf unseren Tag der offenen Tür hinweisen.
Zudem sind Sie herzlich eingeladen, den Tag der offenen Tür zu begleiten. Es darf fotografiert werden. Bitte geben Sie uns Bescheid, ob Sie kommen.
Eine Übersicht über das gesamte Programm am Tag der offenen Tür finden Sie auch im Anhang. Falls Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Pressekontakt:
Liliana Reinöhl
Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart
Tel. ++49/(0)711/8936/106
E-Mail: liliana.reinoehl@smns-bw.de

Bildmaterial:
Bild: Bild 1_Tag der offenen Tür_ SMNS_ Nannen
Beschreibung: Ein Blick in die Sammlung von Fischsauriern und urzeitlichen Krokodilen
Urhebervermerk: SMNS, Nannen

Bild: Bild 2_Tag der offenen Tür_ SMNS_ Wagner
Beschreibung: Ein Blick in die Schmetterlingssammlung mit Dr. Hossein Rajaei
Urhebervermerk: SMNS, Wagner

Bild: Bild 3_Tag der offenen Tür_ SMNS_ Wagner
Beschreibung: Kleine Insekten ganz groß unter dem Mikroskop in der entomologischen Sammlung
Urhebervermerk: SMNS, Wagner

Das Naturkundemuseum Stuttgart – Innovative Forschung und Wissensvermittlung im Fokus
In seiner Forschungssammlung, dem "Archiv der Vielfalt", beherbergt das Museum über 12 Millionen Objekte. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Tätigkeit stehen die Erforschung der Evolution des Lebens sowie die Analyse der Artenvielfalt verschiedener Ökosysteme. In zwei Dauerausstellungen, wechselnden Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Führungen werden im Naturkundemuseum sowohl naturkundliches Grundwissen als auch aktuelle Forschungserkenntnisse an die breite Öffentlichkeit vermittelt, um das Verständnis für die Natur und ihre komplexen Zusammenhänge nachhaltig zu fördern.